Die besten Allnet-Flat Angebote


Herzlich Willkommen bei Allnet-Vergleich! Wir erklären Ihnen, worauf es bei der Wahl der richtigen Pauschale für Ihre individuellen Bedürfnisse und Vorlieben ankommt. Außerdem stellen wir Ihnen die besten Anbieter von Flatrates in alle Netze vor, damit Sie gleich loslegen können. Mit einer Flatrate können Sie so viel Sie möchten telefonieren, surfen und ‚simsen‘. Viel Spaß mit dem Allnet-Flat Überblick.

Was ist eine Allnet-Flat


Die Abkürzung Allnet-Flat setzt sich aus den englischen Begriffen „all networks“ (Deutsch: alle Netzwerke) und „Flatrate“ (Deutsch: Pauschale) zusammen. Das bedeutet, eine Allnet-Flat ermöglicht Ihnen in der Regel Telefonate in alle deutschen Netze (Festnetz und Mobilfunk). Außerdem erlaubt sie die Benutzung des Internets ohne Grenzen und das alles zu einem monatlichen Pauschalpreis.

Besonders bei Menschen, die viel mit dem Handy kommunizieren, lohnt sich eine Allnet-Flat. Aber auch, wenn Sie einen festen monatlichen Kostenfaktor für Ihre Telefonrechnung bevorzugen, kann eine Allnet-Flat die ideale Lösung sein. Die enthaltenen Optionen sind bei jedem Anbieter unterschiedlich und die Kosten variieren je nach Angebot sehr stark. Sie sollten sich unter anderem über Ihren persönlichen Bedarf an Datenvolumen klarwerden, um das optimale Paket für Ihre Präferenzen zu finden.

Kostenfaktor Smartphone


Je nachdem, welche Webseiten Sie beim Surfen auf Ihrem Smartphone bevorzugen, können hohe Kosten für mobile Daten anfallen. Wenn Sie beispielsweise Filme bei Netflixstreamen, ist das vorhandene Datenvolumen im Nu verbraucht. Eine Flatrate kann da Abhilfe schaffen. Sie sollten allerdings auf die Konditionen achten. Meist ist ein gewisses Datenvolumen vom Anbieter festgelegt. Wenn Sie dieses überschreiten, wird die Übertragungsgeschwindigkeit so gedrosselt, dass Sie Online-Dienste kaum mehr nutzen können. Es besteht jedoch die Möglichkeit, kostenpflichtig neues Datenvolumen zu erwerben.

Netflix streamning

Streaming und Spiele


Der Besuch einiger Online-Casinos verlangt vergleichsweise viel Datenvolumen. Wenn Sie gern Online-Spiele spielen, wird dies weniger Daten in Anspruch nehmen. Der Verbrauch variiert jedoch von Spiel zu Spiel. Online-Spielautomaten (Slots) verbrauchen zum Beispiel mehr Daten als Brettspiele wie BlackJack. Wenn Sie hauptsächlich Ihr Smartphone benutzen, um Filme zu streamen und Online Casinos zu besuchen, sollten Sie eine WLAN-Verbindung stets dem Gebrauch von mobilen Daten vorziehen, um Kosten zu sparen. Wahlweise können Sie auch einen gesonderten Gaming-Tarif oder eine Flatrate in Anspruch nehmen.

Kosten für ein neues Smartphone


Ein neues Handy kann sehr teuer werden. Die neuesten Smartphones können bis zu 2000 Euro kosten (iPhone X rund 1300 Euro). Um ganz ehrlich zu sein: Das kann sich nicht jeder leisten. Vielleicht haben Sie schon einen Teil des Geldes angespart. Benötigen Sie nur noch ein wenig mehr, um den Kauf Ihres Handys abzuschließen? Hier können Sie nachlesen, wie Sie einen 1.000 Euro-Krediterhalten, ganz ohne hohe Zinsen zu zahlen.

Wie Sie die besten Allnet-Angebote finden


Dank der Digitalisierung müssen Sie, um einen günstigen Handytarif zu finden, nicht länger zum Telefonhändler Ihres Vertrauens gehen. Im Internet werden Sie mit ein paar Mausklicks fündig. Es gibt diverse Webseiten, die die besten Flatrate-Angebotefür Sie aufgelistet haben. Auf der jeweiligen Seite können Sie das beste Paket dann gleich kaufen. Heutzutage verkaufen so manche findigen Anbieter ihre Dienste ausschließlich über das Internet. Auf diese Weise sparen Sie sich hohe Mietskosten für ein Ladengeschäft oder Büro und können niedrige Preise anbieten.

Mögliche Bestandteile einer Allnet-Flat


Eine Allnet-Flat soll vor allem günstig sein. Allerdings müssen Sie auch weitere Aspekte wie die Qualität und die Konditionen des Anbieters beachten, bevor Sie sich für ein monatliches Angebot entscheiden. Wie gut ist der Empfang des Mobilfunkanbietersin Ihrer Heimatregion? Welche Bedingungen sind im Vertrag enthalten? Wie schnell ist die geworbene Internetverbindung? Diese und viele weitere Fragen lassen sich mit ein wenig Recherche leicht klären.

  • Internet/ Datenvolumen:

Die meisten Allnet-Angebote beinhalten heutzutage eine Flatrate für die Nutzung des Internets mit dem Smartphone. Die Übertragungsrate variiert jedoch und auch die Empfangsqualität, insbesondere in ländlichen Gebieten, ist vom Anbieter abhängig.

  • Telefonate in deutsche Mobilfunk-Netze:

Wenn Sie über keine Allnet-Flat verfügen, entstehen höhere Kosten, sobald Sie jemanden anrufen, der in einem anderen Mobilfunk-Netz (z.B. AldiTalk oder o2) registriert ist. Damit dies nicht passiert, sind bei den meisten Flatrates alle deutschen Netze berücksichtigt.

  • SMS in deutsche Netze:

Ähnlich wie bei den Anrufen in fremde Netze, können auch SMS höhere Kosten hervorrufen. Bei einer Allnet-Flat ist das nicht der Fall.

  • Telefonate ins deutsche Festnetz:

Die meisten Handyverträge schließen Telefonate in das deutsche Festnetz (v.a. Haustelefon, Büros und Rezeptionen) mit ein.

  • Telefonate und SMS ins europäische Ausland:

Sie fahren über das Wochenende nach Frankreich oder Belgien? Wundern Sie sich nicht, wenn die Telefonkosten steigen, denn dort werden trotz EU zusätzliche Auslandstarife berechnet. Mit der richtigen Flatrate können Sie diese Kosten umgehen.

  • Sonderrufnummern:

Gewisse Sonderrufnummern, wie etwa 0180, 0190 oder 0700, kosten in den meisten Fällen deutlich mehr pro Minute. Auch die meisten Flatrates können dagegen nichts tun.

  • Netzqualität/ Empfang:

Achten Sie bei der Wahl Ihres Smartphone-Tarifs unbedingt auf die Netzstärke des Anbieters. Gibt es in allen Ballungszentren, sowie in ländlichen Gebieten, ausreichend Empfang? Nichts ist lästiger als eine Telefonverbindung, die immer wieder abbricht.